Hundesportverein Steinsdorf e.V.

Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde (VPG)

Die früher als Schutzhundeausbildung bekannte Sportart erfordert vom Hundeführer ein Maximum an Sachkunde, Verantwortung sowie das Wissen über Lernverhalten und allgemeine Verhaltensweisen des Hundes.

Interessierten sollte von vorn herein klar sein, dass sich die Ausbildung eines Gebrauchshundes nicht in wenigen Wochen oder Monaten abschließen lässt und somit jede Menge Disziplin und Geduld erfordert.

Die Vielseitigkeitsprüfung besitzt 3 Stufen. Alle 3 beinhalten die Fährte, die Unterordnung und den Schutzdienst in jeweils gesteigerter Form.

Voraussetzung für die Ausbildung des Hundes im VPG-Bereich ist das erfolgreiche Ablegen der Begleithundeprüfung.

Fährte (Abteilung A):

Die Fährtenarbeit beschreibt die Prüfung des Geruchssinns des Hundes. Dabei muss der Vierbeiner in einem bestimmten Gelände (Acker oder Wiese) eine vorab gelegte Spur (Fährte) absuchen und gezielt platzierte Gegenstände finden.

 

Je nach Bodenbeschaffenheit, Windstärke oder aber Alter der Fährte, wird dem Leistungs- und Konzentrationsvermögen des Hundes eine große Leistung abgefordert.

Unterordnung (Abteilung B):

Jeder Ausbildung eines Hundes liegt der Gehorsam zu Grunde. Im VPG-Bereich werden die grundlegenden Gehorsamselemente der Begleithundeausbildung weiterentwickelt und durch zusätzliche Elemente ergänzt (Steh, Bringen, Springen über Hürde und Schrägwand, Voraus).

Das Team Mensch-Hund muss die gestellten Aufgaben im harmonischem Einklang absolvieren. Dabei werden besondere Anforderungen an das Lernvermögen, an die Intelligenz sowie an das Sozialverhalten des Hundes gestellt.

Schutzdienst (Abteilung C):

Die Abteilung C arbeitet mit den natürlichen Trieben des Hundes, wobei dies NICHT mit dem mundartlich verbreiteten "scharf machen eines Hundes" verwechselt werden darf!

Der Schutzdienst stellt höchste Ansprüche an den Gehorsam, die Nervenstärke sowie die Selbstbeherrschung des Hundes in einer außergewöhnlichen Belastungssituation.

Weitere Prüfungen im Vielseitigkeitssport:

  • Fährtenhundeprüfung
  • Wachhundeprüfung
  • Stöberprüfung

Nach oben!